Wichtige Tipps für die Fahrt mit dem E-Scooter

Dein E-Scooter: Dein Wissen!

Für die Zulassung im Straßenverkehr muss ein E-Scooter folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Er darf nicht schneller als 20 km/h sein.
  • Er hat zwei voneinander unabhängige Bremsen.
  • Er hat vorne und hinten Beleuchtung.
  • Eine Klingel ist am E-Scooter ebenfalls Pflicht.

Als Elektrokleinstfahrzeug sind E-Scooter versicherungspflichtig. Jährlich wird eine neue Versicherungsplakette benötigt.

Deine Fahrt mit dem E-Scooter

Bist Du bereit?

Du darfst ab 14 Jahren mit dem E-Scooter fahren. Ein Führerschein ist nicht notwendig. Mit einem Helm kannst Du Deinen Kopf bei einem Sturz vor Verletzungen schützen. Das Smartphone gehört am besten in die Tasche und festes Schuhwerk sorgt für einen sicheren Stand.

Vor der Fahrt: Checke Deinen E-Scooter.

Prüfe vor der Fahrt, ob Gashebel, Bremsen und Klingel einwandfrei funktionieren. Checke auch die Beleuchtung, um im Dunkeln sicher unterwegs zu sein. Übungsrunden vor der ersten Fahrt helfen, um Dich mit dem E-Scooter vertraut zu machen.

Vom Boden abstoßen - los geht die Fahrt!

Mit dem E-Scooter musst Du auf Radwegen fahren. Gibt es keinen, benutzt Du die Fahrbahn. Fahre dabei möglichst weit rechts. Signalisiere anderen Verkehrsteilnehmenden, dass Du abbiegen möchtest. Nutze dafür Blinker oder Handzeichen. Gehwege und Fußgängerzonen sind tabu und auch in Parkanlagen ohne Radwege musst Du absteigen.

Gemeinsam unterwegs.

Achte während der Fahrt immer auf deine Umgebung und andere Verkehrsteilnehmende. Bei gemeinsamen Geh- und Radwegen musst Du besonders Rücksicht auf zu Fuß Gehende nehmen. In verkehrsberuhigten Bereichen gilt Schrittgeschwindigkeit. Du darfst nicht zu zweit auf einem E-Scooter und nicht nebeneinander fahren.

Alkohol und Drogen

Beim Fahren mit dem E-Scooter gelten die gleichen Grenzwerte wie beim Autofahren. Lass den E-Scooter also besser stehen und nutze Alternativen, wie den ÖPNV oder Fahrdienste.

Bist Du unter 21 Jahren oder Führerscheinneuling in der Probezeit, gilt für Dich die Null-Promille-Grenze.

Denke an andere: Stelle den E-Scooter richtig ab.

Achte beim Abstellen darauf, dass der E-Scooter niemanden behindert oder Wege versperrt. Meist gibt es örtlichen Regelungen zu Abstellflächen und Parkverbotszonen.

E-Scooter-Sharing: Gemeinsam unterwegs.

An vielen Orten in Deutschland lassen sich E-Scooter einfach ausleihen. Da die Regeln für die Nutzung von Stadt zu Stadt unterschiedlich sind, solltest Du Dich vor der Fahrt damit vertraut machen. Die Verleiher bieten dafür vielfältige Möglichkeiten, etwa in ihren Apps oder Online-Lernangeboten. Zu guter Letzt: Beachte beim Leihen das Mindestalter von 18 Jahren.

Wichtige Tipps für die Fahrt mit dem E-Scooter

Kategorien

|

Teilen