AKTUELL

Alle aktuellen Informationen der Deutschen Verkehrswacht auf einen Blick.

Kontakt

Pressestelle

presse@verkehrswacht.de

„Mobilität lernen“ – BASt und Verkehrswacht stellen einzigartiges Projekt zur Verkehrserziehung für Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung vor

MobiLe-Plattform mit sonderpädagogischen Schulungsmaterialien gestartet Fachgespräch in Berlin mit Behindertenbeauftragten der Bundesregierung und Bundesgeschäftsführerin der Lebenshilfe Online-Workshop für umsetzende Fachkräfte für Anfang Juli geplant Mehr Kompetenzen, weniger Barrieren! – Im Rahmen eines Fachgesprächs haben die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) und die Deutsche Verkehrswacht das Projekt www.mobilität-lernen.de (MobiLe) vorgestellt. Dabei handelt…

Mehr erfahren.

„Radfahren in Schulen“: Erste Lehrkräftetagung auf der EUROBIKE 2024

Am 5. Juli 2024 findet auf der internationalen Fachmesse EUROBIKE in Frankfurt am Main die erste Lehrkräftetagung in Deutschland zum Thema „Fahrrad“ statt. Unter dem Titel „Radfahren in Schulen“ laden AKTIONfahrRAD, bikepool Hessen und die Deutsche Verkehrswacht bundesweit Lehrerinnen und Lehrer der Sekundarstufe zu einer eintägigen Fortbildung ein. Neben Fachvortrag…

Mehr erfahren.

Sicherheit fürs Ehrenamt: Über 200 Fahrsicherheitstrainings als Dankeschön

Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) lädt zum zweiten Mal über 200 Ehrenamtliche zu einem kostenlosen Fahrsicherheitstraining ein und bedankt sich damit für den täglichen Einsatz in Vereinen, Initiativen und Organisationen. Gemeinsam mit der Deutschen Verkehrswacht e.V. (DVW) wurden von Mai bis Oktober an insgesamt 18 Standorten PKW-Trainings organisiert,…

Mehr erfahren.
Pressemitteilungen

„Mobilität lernen“ – BASt und Verkehrswacht stellen einzigartiges Projekt zur Verkehrserziehung für Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung vor

MobiLe-Plattform mit sonderpädagogischen Schulungsmaterialien gestartet Fachgespräch in Berlin mit Behindertenbeauftragten der Bundesregierung und Bundesgeschäftsführerin der Lebenshilfe Online-Workshop für umsetzende Fachkräfte für Anfang Juli geplant Mehr Kompetenzen, weniger Barrieren! – Im Rahmen eines Fachgesprächs haben die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) und die Deutsche Verkehrswacht das Projekt www.mobilität-lernen.de (MobiLe) vorgestellt. Dabei handelt…

Weiterlesen
Pressemitteilungen

„Radfahren in Schulen“: Erste Lehrkräftetagung auf der EUROBIKE 2024

Am 5. Juli 2024 findet auf der internationalen Fachmesse EUROBIKE in Frankfurt am Main die erste Lehrkräftetagung in Deutschland zum Thema „Fahrrad“ statt. Unter dem Titel „Radfahren in Schulen“ laden AKTIONfahrRAD, bikepool Hessen und die Deutsche Verkehrswacht bundesweit Lehrerinnen und Lehrer der Sekundarstufe zu einer eintägigen Fortbildung ein. Neben Fachvortrag…

Weiterlesen
Pressemitteilungen

Sicherheit fürs Ehrenamt: Über 200 Fahrsicherheitstrainings als Dankeschön

Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) lädt zum zweiten Mal über 200 Ehrenamtliche zu einem kostenlosen Fahrsicherheitstraining ein und bedankt sich damit für den täglichen Einsatz in Vereinen, Initiativen und Organisationen. Gemeinsam mit der Deutschen Verkehrswacht e.V. (DVW) wurden von Mai bis Oktober an insgesamt 18 Standorten PKW-Trainings organisiert,…

Weiterlesen
Pressemitteilungen

sicher.mobil.leben. – Güterverkehr im Blick

Deutsche Verkehrswacht begrüßt bundesweite Polizeikontrollen am 17. April Auf Beschluss der Innenministerkonferenz wird seit 2018 die länderübergreifende Verkehrssicherheitsaktion „sicher.mobil.leben“ organisiert und jährlich ein bundesweiter Kontrolltag der Polizei mit wechselndem Fokus durchgeführt. In diesem Jahr finden die Verkehrskontrollen am 17. April unter dem Motto „Güterverkehr im Blick“ statt. Die Aktion soll…

Weiterlesen
Pressemitteilungen

Neuer ETSC-Bericht: EU-weit 10.000 Verkehrstote auf Landstraßen – Verkehrswacht fordert Tempolimit von 80 km/h

Laut einem neuen Bericht des European Transport Safety Council (ETSC) starben 2022 in den Ländern der Europäischen Union etwa 10.000 Menschen auf Landstraßen. Das entspricht ungefähr die Hälfte aller Verkehrstoten. Ursachen liegen unter anderem in ungünstiger Infrastruktur und dem breiten Mix an Verkehrsträgern, die mit teilweise hohen Differenzgeschwindigkeiten unterwegs sind….

Weiterlesen

Zwischenruf des Präsidenten

Auf dieser Seite finden Sie die Kolumne von Prof. Kurt Bodewig. Darin widmet er sich regelmäßig Fragestellungen zur Verkehrssicherheit. Prof. Bodewig ist seit 2007 Präsident der Deutschen Verkehrswacht. Der „Zwischenruf“ erscheint auch im Verbandsmagazin „mobil und sicher“.

Höchstgeschwindigkeit auf Autobahnen

Beschluss Die Deutsche Verkehrswacht fordert die Einführung eines generellen Tempolimits von 130 km/h auf Bundesautobahnen. Begründung Die Verpflichtung zur Vision Zero fordert, sämtliche Maßnahmen zu prüfen und zu ergreifen, die geeignet sind, die Zahl der Verkehrsunfälle und ihre Auswirkungen zu mindern. Ein Unfallreduktionspotential durch ein generelles Tempolimit auf Autobahnen ist…

Mehr erfahren.

Regelgeschwindigkeit auf Landstraßen

Beschluss Die Deutsche Verkehrswacht fordert zur Reduzierung schwerer Unfälle die Herabsetzung der Regelgeschwindigkeit auf Landstraßen auf 80 km/h. Begleitend sind Ausnahmeregelungen zu definieren, so dass entsprechend ausgebaute oder ertüchtigte Straßen weiterhin etwa für Tempo 100 freigegeben werden können. Zugleich sollte die Regelgeschwindigkeit für Lkw auf 80 km/h erhöht werden, um…

Mehr erfahren.

Höchstgeschwindigkeit in Ortschaften

Beschluss Die Deutsche Verkehrswacht fordert den Bund auf, die rechtlichen Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass Kommunen vor Ort entscheiden können, Tempo 30 als Höchstgeschwindigkeit auf ausgewählten Straßen oder in größeren Bereichen anordnen zu können, wo sie es für notwendig halten. Die Neuregelung sollte begleitet werden von einem Forschungsprojekt, dass die…

Mehr erfahren.
Positionen

Höchstgeschwindigkeit auf Autobahnen

Beschluss Die Deutsche Verkehrswacht fordert die Einführung eines generellen Tempolimits von 130 km/h auf Bundesautobahnen. Begründung Die Verpflichtung zur Vision Zero fordert, sämtliche Maßnahmen zu prüfen und zu ergreifen, die geeignet sind, die Zahl der Verkehrsunfälle und ihre Auswirkungen zu mindern. Ein Unfallreduktionspotential durch ein generelles Tempolimit auf Autobahnen ist…

Weiterlesen
Positionen

Regelgeschwindigkeit auf Landstraßen

Beschluss Die Deutsche Verkehrswacht fordert zur Reduzierung schwerer Unfälle die Herabsetzung der Regelgeschwindigkeit auf Landstraßen auf 80 km/h. Begleitend sind Ausnahmeregelungen zu definieren, so dass entsprechend ausgebaute oder ertüchtigte Straßen weiterhin etwa für Tempo 100 freigegeben werden können. Zugleich sollte die Regelgeschwindigkeit für Lkw auf 80 km/h erhöht werden, um…

Weiterlesen
Positionen

Höchstgeschwindigkeit in Ortschaften

Beschluss Die Deutsche Verkehrswacht fordert den Bund auf, die rechtlichen Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass Kommunen vor Ort entscheiden können, Tempo 30 als Höchstgeschwindigkeit auf ausgewählten Straßen oder in größeren Bereichen anordnen zu können, wo sie es für notwendig halten. Die Neuregelung sollte begleitet werden von einem Forschungsprojekt, dass die…

Weiterlesen
Positionen

Maßnahmen zur verkehrssicheren Nutzung von Elektrotretrollern

Unfallentwicklung Seit Inkrafttreten der Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung (eKFV) im Sommer 2019 ist die Zahl der im Einsatz befindlichen eScooter schnell auf einen hohen Bestand von derzeit schätzungsweise 900.000 Fahrzeugen gestiegen, insbesondere durch die Flotten von Verleihanbietern in größeren Städten. Im Jahr 2021 registrierte das Statistische Bundesamt 5.535 eScooter-Unfälle mit Personenschaden, fünf Menschen…

Weiterlesen
Positionen

Lebenswerte Städte und Gemeinden

Die Deutsche Verkehrswacht e.V. fordert verstärkt Maßnahmen, die zu mehr Sicherheit von Zufußgehenden und Radfahrenden sowie weiteren ungeschützten Verkehrsteilnehmenden führen. Hemmnisse in Gesetzen, Verordnungen und Regelwerken, die dies erschweren oder verhindern, müssen aufgearbeitet und beseitigt werden. Dazu wird die Verkehrswachtorganisation gebeten, Beispiele aus ihrem Bereich dem Wissenschaftlichen Beirat zu melden….

Weiterlesen

Kooperationen & Partnerschaften

Publikationen

Veranstaltungen