Positionen

Positionen

Die Positionen haben für die Deutsche Verkehrswacht die Funktion eines Grundsatzprogramms. Sie werden vom Wissenschaftlichen Beirat der Deutschen Verkehrswacht vorbereitet und auf der jährlichen Hauptversammlung zur Abstimmung gebracht. Stimmberechtigt sind neben den Delegierten aus den Verkehrswachten auch die Mitglieder der Deutschen Verkehrswacht. So bilden die verabschiedeten Positionen die Quintessenz eines breiten Meinungsbildes im Gesamtverband und sind der Themenkatalog, für den die Deutsche Verkehrswacht steht.

Kontakt

Daniel Schüle

Geschäftsführer

daniel.schuele@verkehrswacht.de
030 5165105-0

12
Beitragstypen
29
Themen
  • Köln,

    Mehr Verkehrssicherheit durch Fahrerassistenzsysteme zum Schutz von Radfahrern und Fußgängern

    Die DVW fordert die Fahrzeugindustrie auf, Notbrems- und Abbiegeassistenten zügig zu optimieren. So müsse der Notbremsassistent für Pkw auch Radfahrer sicher erkennen können. Lkw sollten vor einem Stauende bis zum Stillstand bremsen können. Abbiegeassistenten für Lkw müssen endlich von allen…

  • Würzburg,

    Fahrverbot bei Handynutzung

    Präsidium und Vorstand der Deutschen Verkehrswacht werden beauftragt, sich beim Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur und bei der Verkehrsministerkonferenz dafür einzusetzen, dass bei schweren Verstößen gegen § 23 Abs. 1a StVO und für Wiederholungsfälle baldmöglichst ein…

  • Würzburg,

    Mehr Verkehrssicherheit durch gute Datenqualität bei Unfallaufzeichnungen

    Die Deutsche Verkehrswacht spricht sich dafür aus, die Datenaufnahme bei einem Verkehrsunfall zu optimieren, um perspektivisch hier gezielt Maßnahmen ergreifen zu können und somit die Sicherheit im Straßenverkehr zu erhöhen. Beschlussfassung Es wird beschlossen, den zuständigen Stellen in Politik…

  • Würzburg,

    Verkehrssicherheit älterer Autofahrer

    Bilanziert man die Straßenverkehrsunfälle in Deutschland seit 1980, so zeigt sich für die letzten zwei Jahrzehnte ein im Vergleich zur Gesamtentwicklung ungünstiger Verlauf bei den Straßenverkehrsunfällen von Senioren (ab 65 Jahre). Beschlussfassung Die Deutsche Verkehrswacht ruft die älteren…

  • Würzburg,

    Verkehrssicherheit automatisierter Fahrzeuge

    Voll automatisiert und autonom fahrende Fahrzeuge können ein großer Gewinn für die Verkehrssicherheit sein, wenn sie unter allen Bedingungen und in allen Umgebungen fehlerfrei funktionieren. Bis sämtliche Fahrzeuge dazu in der Lage sind, ist der Zeithorizont bis zum Jahr 2050 nicht unrealistisch…